Feuerwehr = Nicht immer ernst

20200717 b15Von der Feuerwehr wird professionelle Hilfe gefordert. Wer den Notruf wählt erwartet, dass da gut vorbereitete Menschen kommen, die konzentriert an dem gemeldeten Problem arbeiten. Jahrzehntelang haben wir daher daran gearbeitet, uns ein Image zuzulegen, das der verlässlichen Einsatztruppe mit Know-How. Dabei ist aber etwas zwischen den Zeilen verschwunden: Feuerwehr muss auch Spaß machen dürfen!

„Tierrettung“ auf der S5 bei Grafenwörth

20200711 1Zu einem Verkehrsunfall auf der S5 Richtung Wien, kurz vor Grafenwörth, wurde die Feuerwehr Grafenwörth gegen Mittag des 11.07.2020 gerufen. Eine Besonderheit stach den Feuerwehrleuten dabei sofort ins Auge: Die 450 Pferde auf der Fahrbahn, in Form eines Ford Mustang.

1. praktische Übung nach Corona-Sperre

20200707 1Nachdem die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus auch bei den Feuerwehren gelockert wurden, fand (nach 2 Online-Schulungen) am 07.07.2020 erstmals wieder eine praktische Übung bei der Feuerwehr Grafenwörth statt.

Grundausbildung 2020 gestartet

20200704 1Nicht ganz pünktlich, sondern 3 Monate später wurde am 4. Juli 2020 mit dem heurigen Durchgang der Basisausbildung für neue Feuerwehrmitglieder im Unterabschnitt Grafenwörth gestartet. Grund für die Verspätung waren die Einschränkungen aufgrund des Coronavirus. Aufgrund der Lockerungen konnte nun mit der Ausbildung gestartet werden. Insgesamt acht hochmotivierte Kameraden (6 aus Feuersbrunn, 2 aus Seebarn) werden in den nächsten Wochen und Monaten vom Ausbilderteam des Unterabschnittes zu "echten" Feuerwehrmitgliedern gemacht.

Berichterstattung damals und heute

2020 06 27 ba jun 20Schon seit 1960 versorgt das Feuerwehrfachmagazin "Brandaus", herausgegeben von noe122.at, die Feuerwehren mit Infos und Fachartikeln. Immer wieder auch mal von der Feuerwehr Grafenwörth.

Seite 8 von 105

Zum Seitenanfang