Die Feuerwehrjugend bietet Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren eine spannende und lehrreiche Freizeitbeschäftigung mit dem Thema "Feuerwehr". In mehreren altersangepassten Stufen wachsen die Jugendlichen in die Gemeinschaft Feuerwehr hinein und bekommen spielerisch Basics in Erster Hilfe, Brandbekämpfung und technischer Grundlagen vermittelt. Aber auch der Spaß kommt in zahlreichen Ausflügen und Zeltlagern nie zu kurz!

 

Einen anschaulichen Überblick über die Tätigkeiten der Feuerwehrjugend liefert die Kurzdokumentation, die anlässlich des 125jährigen Bestehens des Abschnittsfeuerwehrkommandos Kirchberg/Wagram gestaltet wurde - auch unter tatkräftiger Mithilfe der FJ Grafenwörth:

 

 

Aktivitäten

In 14tägigen Abständen werden immer Samstags die Gruppenstunden der Feuerwehrjugend abgehalten. Die Inhalte gibt ein Jahresplan vor, doch meist geht es hier tief in die Feuerwehrmaterie - Kennenlernen von Feuerwehrgeräten, Übungen mit den Fahrzeugen, Knotenkunde, Fahrübungen mit den Feuerwehrzillen, usw.

Im Laufe des Jahres können von den Jugendlichen auch div. Abzeichen erworben werden. Beim "Wissentest" geht in dabei in erster Linie um ein breitbandiges Wissen über die Organisation und Gerätschaften der Feuerwehr. Zusätzlich steht noch jedes Jahr eines von 4 Fertigkeitsabzeichen mit jeweils anderem Thema an - von Wasserdienst, über Erste Hilfe bis zu Feuerwehrtechnik. Außerdem kommt noch die s.g. Erprobung dazu, wo die Jugendlichen mit ihrem Wissen neue Dienstgrade erwerben können.

Zur Abwechslung finden auch immer wieder Ausflüge zu interessanten Zielen statt. Vom steirischen Erzberg über die Flughafenfeuerwehr Wien-Schwechat bis zum einwöchigen Ausflug nach Grafenwöhr/Bayern ließen sich die Jugendführer bereits in der Vergangenheit zahllose spaßige und interessante Ausflugsziele einfallen, wo gelegentlich auch die Eltern mitkommen und Feuerwehrluft schnappen dürfen!

 

Jugendführer

Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema ""Feuerwehrjugend"" stehen das Feuerwehrkommando sowie die Feuerwehrjugendführer jederzeit gerne zur Verfügung.

BSB Hubert Auböck

Tel.: 0676 / 3634496

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ASB Wolfgang Nirnsee

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschichte

01.12.1979: Gründung der FJ Grafenwörth mit 11 Jugendlichen, Jugendführer: HBI Friedrich Ploiner jun., V Herbert Lindner und HBM Johann Heiss

1980: Erstmalige Teilnahme an einem Landesjugendlager in Kautzen, erstmaliger Ausflug in das Haus der Feuerwehrjugend in Altenmarkt und 1. Durchführung einer Erprobung

1981: Erstmalige Teilnahme an einem Bezirksjugendlager in Atzenbrugg. Erstmaliges Antreten der FJ Grafenwörth bei einem Fertigkeitsabzeichen

1982: Die Bewerbsgruppe der FJ Grafenwörth belegt bei den Landeswettkämpfen in Pyhra in Bronze den ersten Platz und in Silber den 4. Platz von insgesamt 170 Gruppen. Teilnahme an den Bundesleistungsbewerben in Eisenstadt mit einem 12. Rang in Bronze

1984: Anschaffung eines 35 m² Zeltes, das bei div. Lagern zum Einsatz kommt.

1996: Nachdem das FJ-Gesetz 1992 überarbeitet wurde, tritt das erste Mädchen (Margit Schein) der FJ Grafenwörth bei. Das Eintrittsalter wird auf 10 Jahre herabgesetzt.

Dezember 2001: Durch den Brand eines Postbusses wird der Fahrer gezwungen den Bus zu evakuieren. 4 Mitglieder der FJG unterstützen die Evakuierung des Schulbusses und leiten die Löschmaßnahmen vor Ort ein, ehe der erste Löschzug eintrifft. Niemand wird verletzt. Die Jugendlichen werden daraufhin für ihren mutigen Einsatz von LH Dr. Erwin Pröll ausgezeichnet.

2003: Die Feuerwehrjugend erreicht mit 17 Jugendlichen und 4 Jugendführern einen historischen Höchststand und zählt damit zu den größten FJ-Gruppen im Bezirk Tulln

2004: Anschaffung eines 45 m² Zeltes aufgrund der großen Anzahl an Jugendlichen. Einwöchiger Ausflug nach Grafenwöhr/Bayern

2011: Großes Jubiläum in Grafenwörth: Zum bereits 30. Mal wird das Bezirksfeuerwehrjugendlager veranstaltet - davon allein 10 Mal in der Marktgemeinde Grafenwörth! Beim "JugendTREFF '11" getauften, von den Feuerwehren Feuersbrunn und Grafenwörth gemeinsam organisierten Event verbringen knapp 100 Jugendlichen mit ihren Betreuern drei denkwürdige Tage in Grafenwörth.

 

 

Zum Seitenanfang