20170810 1Die teils heftigen Sturmböen des 10.08.2017 hinterließen auch in der Gemeinde Grafenwörth eine (kleine) Spur der Verwüstung. Die FFG war dabei in der Haltergasse und in Jettsdorf im Einsatz.

 

20170810 2Nahe der Halterbrücke fischte die Feuerwehr im Auftrag der Gemeinde einen Baum aus dem Wasser. Dieser war von einem Biber angebissen worden, der Sturm gab dem Baum dann "den Rest" und er stürzte in den Mühlkamp. Um einer Verklausung vorzubeugen wurde der Baum mittels Kran des Wechselladefahrzeuges aus dem Fluss gehoben und neben der Straße abgelegt.

 

In der Jettsdorfer Ortsstraße waren wiederum mehrere Bäume durch den Sturm beschädigt worden. Ein großer Ast drohte auf die Ortsdurchfahrt zu stürzen. Als Unterstützung für die Jettsdorfer Kameraden rückte auch hier das Wechselladefahrzeug zur Sicherung des Baums aus.

 

Mit Freiwillige Feuerwehr Jettsdorf am Kamp

 

 

Zum Seitenanfang